Gegen Südstormarn nicht zu stoppen

Sonntag, 02.09.2018 - [Bericht: Manu / Fotos: Hausi] Auf Grund von Spielerausfällen bedingt durch Krankheit und Konfirmandenfreizeit waren wir froh, dass sich Spieler des älteren Jahrgangs (spielfrei)bereit erklärten, uns im ersten Heimspiel der Saison zu unterstützen. Denn Südstormarn empfahl sich mit einem 13:0 in ihrem Auftaktspiel, so dass wir eine spielstarke Gastmannschaft erwarteten.

Ich liebe es, wenn Pläne aufgehen

Mit dem Auswärtssieg gegen Schnakenbek im Rücken waren alle Spieler bis auf die Haarspitzen motiviert, gegen einen der Staffelfavoriten anzutreten. Wir nahmen uns vor, mit einem direkten Pressing den Gegner frühzeitig unter Druck zu setzen, ohne dabei unsere Abwehr zu sehr entblößen zu müssen. Das gelang bereits in der 8. Minute. Durch Druck auf den rechten gegenerischen Verteidiger, und dadurch erzwungenem Rückspiel zum Torwart konnte Conrad in der Folge den Abspielfehler zum 1:0 nutzen.

Per Elfmeter zum Ausgleich

Durch das Tor kam Sicherheit in unser Spiel. Durch gutes Zweikampfverhalten in der Abwehr (Jonas K., Ahmad, Görkem, Halil) und im Mittelfeld (Joshi, Philipp, Salih, Jonas W) konnten wir uns eine leichte Überlegenheit erarbeiten und immer wieder durch schnelles Spiel in die Spitze auf Hendrik und Conrad die gegenerische Abwehr unter Druck setzen. Leider mussten wir in dieser Phase des Spiels nach einem geschickt vorgetragen Angriff des Gegners und einem berechtigten Foulelfmeter den Ausgleich hinnehmen.

Erneute Führung vor der Pause

Nach diesem Tor wurde das Spiel wieder ausgeglichener. Laurenz bewahrte uns mit starkem Reflex auf der Linie vor einem Rückstand nach geschossener Ecke. Mit zum Teil intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld neutralisierten sich beide Mannschaften zunächst bis wir am Ende der zweiten Halbzeit die erneute Feldüberlegenheit zu einem Kopfballtor von Görkem nach Ecke nutzen konnten. Mit 2:1 gingen wir dann in die Pause. Die zweite Halbzeit blieb ebenso hart umkämpft wie die erste, mit guten Torchancen auf beiden Seiten.

Die Entscheidung

Firat und Noel brachten Mitte der zweiten Halbzeit neuen Schwung. Letztlich erlöste uns aber das zweite Tor von Conrad in der 61. Minute nach gewonnenem Laufduell. Südstormarn konnte am Ende dem verdienten Sieg unserer Jungs nichts mehr entgegensetzen. Aus einer leidenschaftlich kämpfenden Mannschaft sei Joshi hervorzuheben, der nach einer Verletzungspause auf der sogenannten "6-er"-Position vor der Abwehr mit großem Einsatz abräumte und dadurch die Abwehrbemühungen des Gegners häufig unterbrechen konnte.

Garant des heutigen Sieges war eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg! Weiter so Jungs! Und Danke sagen möchten wir auch der „Cateringfraktion“!

Impressionen vom Spiel