VfL Lohbrügge siegt beim 6. Gürgen-Cup

Samstag, 18.01.2020 - Der 6. Gürgen-Soccerhallen-Cup war ein voller Erfolg und es wurde das erwartete Fußballfest in Lauenburg. Mit dabei: 12 Top-B-Jugend-Teams aus der Region, die den zahlreichen Zuschauern sehenswerte Spiele und die ganz hohe Fußballkunst boten. Gekrönt wurde das Turnier von einem extrem spannenden und knappen Endspiel: Hier die schönsten Impressionen und alle Ergebnisse.

 

Volle Halle, tolle Stimmung

Es ist für viele Mannschaften eben nicht nur ein weiteres Hallenturnier in der Winterpause, denn Fußball in der Soccerhalle ist überhaupt nicht vergleichbar mit Fußball in der Turnhalle.

Der Gürgen-Soccerhallen-Cup 2020 war Top organisiert, ein Zeitplan wie am Faden gezogen und eine Stimmung, wie sie bei Hallen-Turnieren nur ganz selten stattfindet. Dazu zwei Spielfelder, bei denen der Ball niemals die Auslinie findet. Das ist Spielzeit pur und Fußball, wie man ihn intensiver kaum erleben darf. Sowohl auf dem Feld, als auch außerhalb!

Marco Ganz

Jugendkoordinator HSV e.V. Fußball Junioren
Trainer der HSV 3. B-Junioren (03er/04er)

Vorrunde

Die Gruppen waren ziemlich ausgeglichen, denn am Ende standen in beiden Tabellen jeweils zwei Teams mit 13 Punkten an der Spitze. Das heißt, alle Teams haben auch Punkte liegen lassen und keine Mannschaft konnte alle Spiele gewinnen. So musste am Ende das Torverhältnis über die Top-Platzierungen entscheiden. Das wussten die Teams natürlich auch, denn die Ergebnisse und Tabellenstände wurden in Echtzeit online aktualisiert. So wurde es zum Schluss der Vorrunde noch einmal richtig spannend.

Ergebnisse der Vorrunde

Tabellen der Gruppen nach der Vorrunde

 

Finalrunde und Endspiel

Die Schlussrunde begann mit den beiden Halbfinalspielen. Hier konnte sich Lohbrügge ohne Probleme mit 7:0 gegen die JSG Sandesneben durchsetzen. Knapper ging es im zweiten Spiel aus: Hier konnte sich der HSV mit 2:1 gegen Preußen Reinfeld ins Finale siegen. Es folgten die Platzierungsspiele und anschließend das kleine spannende Finale: Hier gab es nach 13 Minuten keinen Sieger, so dass es für die Mannschaften ins 7-Meter-Schießen ging. Nach fünf erfolgreichen Schützen war es dann Pech für Sandesneben. Damit ging Platz 3 an das Team von Preußen Reinfeld.

Im großen Finale trafen mit dem VfL Lohbrügge und dem Hamburger SV die beiden Teams aufeinander, die im Turnierverlauf die meisten Tore geschossen hatten. Und was die Zuschauer hier geboten bekamen, war ganz große Fußballkunst. Beide Teams versuchten zunächst, Fehler und den Rückstand zu vermeiden. Es wurde viel taktiert und Lücken gesucht. Schließlich genügte dem HSV ein genialer Moment, um zur Hälfte der Spielzeit mit 1:0 in Führung zu gehen.

Lohbrügge wurde dann mutiger und setze die Hamburger immer stärker unter Druck. Den Hanseaten um ihren bärenstarken Schlussmann gelang es immer seltener, sich zu befreien und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Lohbrügge den Ausgleich und kurz vor Schluss sogar die Führung zum 2:1 Endstand erzielte. Herzlichen Glückwunsch beiden Teams.

Spielplan Finalrunde

Endergebnis Gürgen-Cup 2020

 

Der Gürgencup in Zahlen

Insgesamt waren zwölf Mannschaften auch zwei Soccerhallenfeldern im Einsatz. Es wurden 38 Spiele à 13 Minuten gespielt. Das macht 494 Minuten allerfeinster Hallensoccer. Am Ende standen 227 Tore auf der Habenseite, eines schöner als das andere. Allein 35 Tore davon schoss der VfL Lohbrügge, gefolgt vom HSV mit 21 Toren.

Impressionen

Hier ein paar Eindrücke vom Gürgencup. Sollte ihr ein Foto finden, das wir besser löschen sollten, dann schickt uns eine Info. Viel Spaß.