Mit griechischem Wein zum Auftaktsieg

Samstag, 10.09.2016 - Erstes Spiel nach der Sommerpause. Zu Gast im Lütauer Stadion am Gallbergweg war die SV Büchen-Siebeneichen. Der strahlende Sonnenschein und die Temperaturen weit über 20 Grad machten den Spielern zu schaffen - während die Fans das Wetter genossen. Und auch das Spiel. Die SG Schnakenbek/Lütau hatte zunächst mehr von der Partie, wobei zwingende Torchancen auf beiden Seiten nahezu ausblieben.

Bogenlampe zur Führung

Wenn man merkt, dass es mit Kombinationen bis vor das Tor ob der dicht gestaffelten Abwehr nicht klappt, dann müssen andere Lösungen her. Das dachte sich auch Paul, der einen zu kurz geratenen Ball aus der gegnerischen Abwehr direkt in hohem Bogen auf das Tor zog. Der Ball flog und flog und die Mischung aus Flanke und Torschuss senkte sich direkt hinter dem Gästekeeper in den Winkel ins Netz. 1:0. Führung. Jetzt muss der Knoten doch geplatzt sein. Doch Pustekuchen. Die Salzstraßenkicker versäumten es, nachzulegen und das Spiel plätscherte vor sich hin Richtung Halbzeit.

IMG_5830_800

Schützenfest nur auf der Straße

Das ist Fußball auf dem Dorf: Während die Spieler um Ball und Tore kämpften zog der Lütauer Schützenverein mit ganz viel Rum-Ta-Ta am Stadion vorbei. Absolut kurios. Doch weder die Spieler noch die Fans ließen sich davon beirren und konzentrierten sich weiter auf das Spielgeschehen. Und hier wurde jetzt einiges geboten. Die Salzstraßenkicker erhöhten den Druck und bei den Gästen ließen jetzt merklich die Kräfte nach. Angriff um Angriff rollte auf des Gegners Tores zu, doch der Ball wollte nicht ins Netz. Die vielbeinige Abwehr und der überragende hochgewachsene Gästekeeper hielten die Weiß-Blauen im Spiel. Und war der Torwart mal geschlagen, dann rettete der Pfosten.

IMG_5880_800

So grausam kann Fußball sein

Wer vorne die Dinger nicht reinmacht wird hinten bestraft. Immer diese Fußballweisheiten! Aber das darin immer etwas Wahres steckt, musste Schnakenbek erst am eigenen Leib erleben. Wie aus dem Nichts rollte der lange Ball aus dem Mittelfeld Richtung Keeper Laurenz - der ein starkes Spiel machte. Dann ein Missverständnis mit der Abwehr und der Ball kullerte zum 1:1-Ausgleich über die Linie. Oh nein, oh nein. Das darf doch nicht wahr sein. 10:0 hätten die Gastgeber schon führen müssen - und jetzt sollten sie sich am Ende mit einem Punkt zufriedengeben?

IMG_5805_800

Udo Jürgens sei Dank

"Griiiiiiiiechischer Wein..." schallte es von der Straße. Vielleicht sollten wir den Song jetzt immer während des Spiels laufen lassen, wenn die SG Schnakenbek/Lütau unbedingt noch ein Tor zum Sieg braucht. Denn der Siegtreffer fiel just in dem Moment, in dem die Schützenkombo den Klassiker von Udo Jürgens zum Besten gab. Also Jungs und Mädels: Vergesst Desiigner und Shawn Mendes - Schlager sind ab sofort wieder angesagt. Zumindest hat der griechische Wein unseren Conrad beflügelt, der nach toller Vorarbeit von Janni den Abpraller in die Maschen drosch. Jetzt bebte der Boden von den vielen Steinen, die Spielern und Fans von den Herzen gefallen sind. Büchen war platt und hatte den Gastgebern nichts mehr entgegenzusetzen.

IMG_5851_800

Verdienter Zittersieg

Am Ende blieb es beim knappen 2:1, das den Spielverlauf nicht annähernd wiedergab. Aber so ist Fußball. Wenn man bedenkt, dass dieses das erste Spiel der Saison war, kann man schon mit Optimismus und Vorfreude in die Zukunft blicken. Auch wenn noch Potenzial nach oben besteht können wir alle mit der Leistung zufrieden sein. Wenn jetzt auch noch die Torausbeute stimmt, sollte am nächsten Mittwoch gegen Ratzeburg im Pokal die nächste Runde drin sein. Aber warten wir's mal ab. Ich kram schob mal nach meinem Mixtape von Udo Jürgens.

Impression vom Spiel der Salzstraßenkicker

IMG_5929_800 IMG_5846_800 IMG_5813_800 IMG_5910_800 IMG_5827_800 IMG_5786_800  IMG_5823_800 IMG_5868_800 IMG_5864_800 IMG_5820_800 IMG_5816_800 IMG_5911_800 IMG_5903_800 IMG_5908_800 IMG_5861_800 IMG_5800_800 IMG_5794_800 IMG_5923_800 IMG_5918_800 IMG_5892_800 IMG_5832_800 IMG_5927_800

One thought on “Mit griechischem Wein zum Auftaktsieg

  1. Liebe Salzstraßenkicker,

    wir die Jungs des TUS Neetze „die 2004ér“ gratulieren euch herzlich zum ersten Sieg und freuen uns bereits auf unser nächstes Testspiel. Es ist immer eine Herausforderung gegen euch zu spielen und macht uns mächtig spaß.

    LG der TUS Neetze“die 2004ér“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.