Mölln vom Platz gefegt und die Spitze gestürmt

Samstag, 02.02.2019 - Die Kreisliga Süd-Ost hat einen neuen Tabellenführer. Nach dem 6:0-Erfolg gegen die Gäste aus der Eulenspiegelstadt stehen die Gallbergkicker auf Platz 1. Angetreten waren die Gastgeber erstmal in den neuen dunkelblauen Trikots, die vor dem Anpfiff von Guido Landsmann von der Provinzial übergeben wurden.

Von Beginn an dominierend

Die Gastgeber von den Gallbergkickern ließen mit Anpfiff keinen Zweifel aufkommen, wer hier Herr im Gallbergstadion ist. So nutzen die Blauen bereits wenige Minuten nach Anpfiff eine Freistoß-Chance mit einem langen Ball aus 25 Metern an den langen Pfosten, wo Lasse nur noch das Bein hinhalten musste, um das Leder in die Maschen zu dreschen. Das war mal eine Ansage. Das war das 1:0. Danach hatten die Gallbergkicker das Spiel weiter im Griff.

Der Freistoß aus 25 Metern findet das lange Bein von Lasse...

... der unhaltbar zum 1:0 traf.

Mölln passt sich an

Die Gäste formierten ihre Abwehr jetzt besser und bekamen mehr Zugriff auf die schnellen Spitzen, die aus dem Mittelfeld immer wieder mit langen Bällen in Szene gesetzt wurden. Kam doch mal ein Stürmer durch war es der Möllern Keeper, der sein Team mit vielen guten Paraden vor einem höheren Rückstand bewahrte. Auf der anderen Seite war vom Sturm der Roten wenig zu sehen. Nur selten fanden sie den Weg vor das Tor der Gastgeber, so dass es mit einer knappen, aber verdienten 1:0 Führung in die Pause ging.

Die SG Lütau/Lauenburg jetzt wie entfesselt

Die Pause wurde von den Fans genutzt, sich bei Kaffee, Tee und Brötchen aufzuwärmen, denn vom Frühling des letzten Wochenendes war nichts mehr geblieben. Deswegen nahmen es sich die Akteure auf dem Platz zur Aufgabe, die Herzen ihrer Fans zu erwärmen. Das gelang zunehmend besser vor allem den Spielern in Dunkelblau, die jetzt mehr Mittel gegen die Abwehr fand und noch gefährlicher vor dem Tor auftauchte. Die Folge war ein Tor-Festival mit Treffern einer schöner als der andere. Den Anfang machte Paul, der einen Ball von Henrik in bester Abstaubermanier nur noch über die Linie drücken musste.

Paul reagiert am schnellsten...

... und drischt das Leder zum 2:0 in die Maschen...

Tore mit Köpfchen und Außenrist

Die Gastgeber schossen jetzt aus allen Rohren und Lagen auf das Tor der Möllner. Amad traf gleich zweimal aus der Distanz, Conrad erhöhte völlig freistehend mit einem tollen Kopfball und Hassan setzte den Schlusspunkt mit einem Kunstschuss aus 23 Metern per Außenrist in den linken oberen Winkel. Hammertor!!! Dass es bei den Möllner nicht so gut lief lag natürlich daran, dass der Platz in einem schlechten Zustand war, analysierte und resümierte das Trainerteam der Gäste das Geschehene. Hätte man auf Kunstrasen gespielt, hätten die Möllner klar gewonnen. Genau 😉

Liga-Kracher am nächsten Wochenende

Nachdem die Gallbergkicker sich gegen Mölln warmgeschossen haben, kommt am nächsten Samstag die Tormaschine des Tabellenzweiten aus Sandesneben nach Lütau. Die Gäste sind in der Saison noch ungeschlagen und haben nur einmal Unentschieden gespielt - gegen die Gallbergkicker. Das wird ein wahres Fußballfest und die Gallbergkicker brauchen die Unterstützung der Fans. Anpfiff im Gallbergstadion ist am Samstag, den 9.3.2019 im 11.00 Uhr. Seid alle dabei!!!

 

 

Impressionen vom Spiel