Platz zwei beim Turnier in Escheburg

Sonntag, 14.01.2018 - Es ist Winter und wir treffen uns am Sonntag zu einem Turnier. Eigentlich sollte man denken, dass sowas zu dieser Jahreszeit in der Halle stattfindet. Doch Pustekuchen: Gespielt wurde auf Kunstrasen - und zwar draußen. Vier Mannschaften waren eingeladen. Neben den Gastgebern aus Escheburg machten sich auch die Teams vom Treubund Lüneburg, aus Schwarzenbek und die Gallbergkicker auf den Weg.

Man, war das kalt

Das Wetter war richtig klasse und die Sonne schien von einem wolkenlosen Himmel. Trotzdem war es bitterkalt und je tiefer die Sonne stand, desto mehr verzogen sich die Fans Richtung Torauslinie, um die letzten Strahlen Wärme aufzusaugen. Das half dann nicht mehr, als die Sonne weg war und das Flutlicht für Erleuchtung sorgen musste. Flutlicht wärmt aber deutlich weniger als Sonnenlicht, haben wir erkannt. Und so mussten Kaffee, Tee und Kakao herhalten, um dem Tod durch Erfrieren entgegen zu wirken.

Standortbestimmung

Jeder gegen jeden. Mit Hinrunde und Rückrunde. Jeweils 15 Minuten. Macht sechs Spiele für jedes Team. Genug Gelegenheiten, die Mannschaft auf die unterschiedlichen Gegner einzustellen und so einen ersten großen Schritt für die Vorbereitung auf die Rückrunde zu machen. 

Auf gutem Wege

Die Bedingungen waren eigentlich perfekt und die Gastgeber taten auf dem Platz und dem Vereinsheim ihr Bestes, um den Aufenthalt für Kinder, Trainer und Eltern zu angenehm wie möglich zu gestalten. Das klappte ziemlich gut und so hatten unsere Gallbergkicker nicht nur viel Spaß, sondern auch einige Erfolgserlebnisse. Wichtigste Erkenntnis dabei: Wir können mit den anderen Teams absolut mithalten - wenn man mal vom Treubund Lüneburg absieht, die in vielen Belangen einfach jetzt schon einen Schritt weiter sind.

Wertvolle Verstärkung im Trainerstab

Die Bilanz der Kicker aus Lütau kann sich dann am Ende durchaus sehen lassen: Eine Niederlage, ein Sieg und vier Unentschieden, bei allerdings nur zwei geschossenen Toren. Das heißt, es gibt noch einiges für Mannschaft und Trainer zu tun. Apropos Trainer: Ab sofort unterstützt Michael Höltig dabei, das Team weiterzuentwickeln. Darüber freuen wir uns natürlich sehr.

Michael Höltig, links im Bild, verstärkt den Trainerstab der Gallbergkicker.

Impressionen vom Turnier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.