Was für ein großartiges Unentschieden

Samstag, 26.11.2016 - In einem der intensivsten Spiele des Jahres erkämpften sich die Salzstraßenkicker nach einem 0:2 Rückstand gegen Steinhorst-Labenz noch das Unentschieden. Die Leistung ist umso höher einzuschätzen, weil die Gastgeber stark ersatzgeschwächt ins Spiel gingen, die Mannschaft komplett umbauen mussten und nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatten.

Kampf um die Tabellenführung

Beide Teams hatten das erste Spiel der Saison gewonnen und unsere Gäste von Steinhorst-Labenz standen dank des höheren Sieges mit ebenfalls drei Punkten an der Tabellenspitze. Mit einem Sieg hätten die Salzstraßenkicker einen großen zweiten Schritt zur Erreichung des Saisonziels machen können - doch die Rahmenbedingungen waren alles andere als optimal. Die gesamte Abwehr war krankheitsbedingt ausgefallen und so musste der Trainerstab komplett umbauen.

IMG_9150_800

Es war ein unglaublich intensives Spiel trotz der Temperaturen um den Gefrierpunkt. Beide Teams gaben Alles.

Anfangs fehlte die Abstimmung

Deswegen dauerte es ein wenig, bis die Abstimmung passte. Für die starken Gäste eine willkommene Gelegenheit, früh mit 1:0 in Führung zu gehen. Jetzt wurde es natürlich richtig schwer, denn das Team von Steinhorst-Labenz war nicht nur perfekt eingespielt, sondern auch in Sachen Körpergröße deutlich überlegen. Trotzdem gelang es den Salzstraßenkickern, sich zu stabilisieren und aus einer jetzt sicheren Abwehr mehr und mehr Akzente nach vorne zu setzen. Dabei verpassten sie es leider, den Ausgleich zu erzielen und so ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

IMG_9148_800

Das Tor aus dem Nichts

In Halbzeit zwei sahen wir dann ein anderes Spiel. Die Gäste kamen nur noch sporadisch zu guten Chancen, denn jetzt spielten fast nur noch die Salzstraßenkicker. Denn die standen jetzt sehr viel dichter am Gegner, gingen früh in die Zweikämpfe und eroberten sich die Bälle durch ein frühes Vorchecken oft schon in der Hälfte der Gäste. Da passte das 2:0, das praktisch aus dem Nichts fiel, so gar nicht ins Bild. Wie konnte denn das nur passieren. Aber nützt ja nichts, dachten sich die Gastgeber und griffen jetzt umso verbissener an. Zu verlieren hatten sie jetzt ja nichts mehr.

IMG_9197_800

Zyon trifft zum 1:2 Anschlusstreffer. Geht doch 😉

Hoffnung keimt auf

Nun war auch das Glück auf der Seite der Salzstraßenkicker. Nach einem Presschlag kurz vor dem 16er landete das Leder bei Zyon, der mit einem strammen Schuss flach ins rechte Eck trat. Die starke Keeperin war machtlos und musste den Ball ins Tor passieren lassen. Nur noch 1:2 - und noch 13 Minuten zu spielen. Der Anschlusstreffer setzte neue Kräfte frei und auch bei den Fans, die sich mit heißem Tee am Spielfeldrand warm hielten, stieg die Hoffnung. Jetzt entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch - mit deutlichen Vorteilen für die Gastgeber.

IMG_9210_800

Der verdiente Ausgleich nach toller Kombination. Keeper Nina war chancenlos.

Ausgleich und Bangen

Mit tollen Kombinationen und klugen steilen Pässen setzte das Mittelfeld immer wieder die Spitzen in Szene. Der Druck stieg weiter, so dass der 2:2 Ausgleich durch Philipp nur eine Frage der Zeit war. Dieses Tor lag wirklich in der Luft. Noch 8 Minuten - und die gehörten fast komplett Keeper Laurenz. Denn Steinhorst wollte sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden geben und dreht noch einmal mächtig. Dabei parierte der Schlussmann einen direkten Freistoß, stark geschossen von der Mittellinie (!!!) ebenso, wie die vier Nachschüsse nach einem Eckball kurz vor Ende des Spiels. Absolut heldenhaft.

IMG_9200_800

"Mach ihn direkt", lautete die Anweisung des Trainers, als Steinhorst-Labenz Freistoß von der Mittellinie bekam. Stark geschossen und noch viel stärker gehalten.

Das Unentschieden geht in Ordnung

Es war ein Spiel auf allerhöchstem Niveau und allen war klar, das beide Teams um die Meisterschaft mitspielen werden, wenn sie das Niveau halten können. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, mitzufiebern und wir freuen uns schon auf das Rückspiel im nächsten Jahr - dann hoffentlich in kompletter Mannschaftsstärke.

IMG_9219_800

PS: Danke an Hanna für die schönen Fotos 🙂

Impression vom Spiel

IMG_9143_800 IMG_9114_800 IMG_9103_800 IMG_9148_800 IMG_9115_800 IMG_9130_800 IMG_9124_800 IMG_9117_800 IMG_9196_800 IMG_9194_800 IMG_9131_800 IMG_9212_800 IMG_9204_800 IMG_9174_800 IMG_9207_800 IMG_9214_800 IMG_9192_800 IMG_9153_800 IMG_9175_800

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.